Differences between revisions 6 and 8 (spanning 2 versions)
Revision 6 as of 2018-09-04 12:49:25
Size: 2647
Editor: i59F6B45C
Comment:
Revision 8 as of 2019-08-25 16:41:05
Size: 3490
Editor: dslb-178-000-063-051
Comment:
Deletions are marked like this. Additions are marked like this.
Line 5: Line 5:
== KinoKabaret ==
  start:: 2019-08-29 00:00
  end:: 2019-08-29 23:59

diese Woche findet in der Elok wieder das Kurzfilmfestival KinoBerlino
statt.

Bei dem Festival handelt es sich um eine ansonsten geschlossene
Veranstaltung, die die Elok für die ganze Woche gebucht hat. Als
Bestandteil des Hauses, wird LinuxWorks! trotzdem geduldet.

Beim KinoKabaret entstehen in zwei Runden zu je 3 Tagen dutzende von
Kurzfilmen. Um das Haus herum werden zu jeder Zeit geplant und spontan
Dreharbeiten durchgeführt.

Für uns bietet sich die Gelegenheit, uns mit der digitalen
Lebensrealität von Filmkünstlern vertraut zu machen, und in
respektvoller Weise Freie Software zu bewerben.

Anders als in typischen "Nerd-Kreisen" ist das Fotografieren und Filmen
von Menschen auf der Veranstaltung üblich und allgemein akzeptiert.
Line 7: Line 29:
  start:: 2018-09-06 12:00
  end:: 23:59
 start:: 2018-09-06 12:00
 end:: 23:59

Termine (auch externe), die für uns von Interesse sein können

CategoryEventCalendar

KinoKabaret

start
2019-08-29 00:00
end
2019-08-29 23:59

diese Woche findet in der Elok wieder das Kurzfilmfestival KinoBerlino statt.

Bei dem Festival handelt es sich um eine ansonsten geschlossene Veranstaltung, die die Elok für die ganze Woche gebucht hat. Als Bestandteil des Hauses, wird LinuxWorks! trotzdem geduldet.

Beim KinoKabaret entstehen in zwei Runden zu je 3 Tagen dutzende von Kurzfilmen. Um das Haus herum werden zu jeder Zeit geplant und spontan Dreharbeiten durchgeführt.

Für uns bietet sich die Gelegenheit, uns mit der digitalen Lebensrealität von Filmkünstlern vertraut zu machen, und in respektvoller Weise Freie Software zu bewerben.

Anders als in typischen "Nerd-Kreisen" ist das Fotografieren und Filmen von Menschen auf der Veranstaltung üblich und allgemein akzeptiert.

KinoKabaret

start
2018-09-06 12:00
end
23:59

Diesen Donnerstag Abend werden wir in der Elok wieder vom Kurzfilmfestival KinoBerlino begleitet. Auf dem Festival werden die ganze Woche über Kurzfilme gedreht. Diese werden Dienstag und Samstag Abend im voll besetzten Kino Moviemento vorgeführt.

Es ist auf der Veranstaltung üblich und akzeptiert, jederzeit zu fotografieren und zu filmen. Als Hinweis gilt also: auch Besucher unseres Treffens könnten sich auf Aufzeichnungen wiederfinden.

Neben Drehbuchauthoren und Schauspielern finden sich auch Kamera- und Tontechniker und Cutter, meist mit weniger, teils mit mehr Affinität zu Freier Software. Wer ein Interesse hat, auf Kunst- und Filmleute zu treffen ist diesen Donnerstag also dennoch gut aufgehoben.

Der Getränkeverkauf wird von der Elok organisiert. In der Küche müssen wir uns mit dem Mittagskoch von KinoBerlino arrangieren. Der Tresen wird an diesem Abend etwas strikter gehandhabt als sonst.

Streaming des 34c3

Der 34. CCC-Kongress findet dieses Jahr vom 27.12.2017 – 30.12.2017 unter dem Motto "tuwat" in Leipzig statt.

Für Menschen mit Interesse am Kongress, denen das Kleingeld für Reise und Eintritt fehlt, die keine Karte mehr kriegen oder die nicht scharf auf den unvermeidlich folgenden Kongress-Schnupfen sind überträgt der CCC die Vorträge per live-streaming. Es bilden sich "Public Viewing-Locations", wo meist eine Community-Kino-guck-Atmosphäre herrscht.

Vereinsräume IN-Berlin e.V. / BeLUG e.V.

  • Lehrter Str. 53, 20min Fussweg vom Berliner Hauptbahnof (Ausgang Richtung Tram, die große Straße. einen Block links runter, dann an dem Hotel-Klotz rechts in die Lehrter Str einbiegen und runterlaufen. ca. 10 Häuser vor Ende der Lehrter Str auf der linken Seite, großer Plüschpinguin im Schaufenster).
  • 3 Räume mit großem Bildschirm oder Beamer
  • so geöffnet, wie die streaming-Zeiten im Kongress-Fahrplan sind (momentan ist noch nicht ganz klar, ob ab 10:00 oder ab 11:00)

freiLand Potsdam, uPlug, Freifunk Potsdam

  • Streaming auf dem Freiland-Gelände in der machbar
  • Friedrich-Engels-Strasse 22
  • 20min Fussweg vom Potsdamer Hauptbahnhof (Ausgang Richtung Wasserturm/Strassenbahnen, die Hauptstr. davor linkslang runterlaufen, in der grossen Linkskurve auf der rechten Seite ist der Eingang zum Gelände.)
  • Die Veranstalter sind nette Leute aus der "Maker-Szene", da kann man auch mal einen Blick auf 3D-Drucker, Lasercutter, Schneidplotter und so Zeugs werfen.